medienrot

Onlinejournal für PR und Medien

Gehälter von PressesprecherInnen, Studie „B2B-Unternehmen Online 2015“, Etats.

Three little black kittens sitting in the garden1. Das durchschnittliche Jahresgehalt von PressesprecherInnen liegt bei 55.492 Euro. Das zeigt eine Erhebung des Job-Portals Gehalt.de für W&V Online. Das PR-Journal vergleicht die Ergebnisse dieser Erhebung mit denen des Stepstone Gehaltsreports 2016 (wir berichteten).
wuv.de >>; pr-journal.de >>

2. B2B-Unternehmen nutzen Facebook vorrangig für Employer Branding, Twitter hingegen zur Liveberichterstattung und Mitarbeitersuche. Das zeigt die Studie „B2B-Unternehmen Online 2015“ von Absolit, für die die Onlinepräsenzen der 40 führenden, im deutschsprachigen Raum aktiven B2B-Unternehmen untersucht wurden.
onlinemarketing-blog.de >>; absolit.de >> (kostenpflichtige Studie)

3. Dreifacher Etat-Gewinn für lottmann pr. Die Agentur mit Standorten in Düsseldorf, Berlin und Hamburg übernimmt die nationale Unternehmenskommunikation und B-to-C-Ansprache für die Bauerfeind AG, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie B-to-B- und -to-C-Ansprache für die Sausalitos Holding GmbH und die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Markenentwicklung und Social Media für Sushi Circle.
pr-journal.de >>
PP:AGENDA verantwortet die Redaktion des neu eingerichteten Web-Portals „Wissenschafts- und Hochschulforschung — WiHo“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
pp-agenda.de >>
Philipp und Keuntje wurde mit der Konzeption und Umsetzung der neuen Dachmarkenkampagne für Bärenmarke beauftragt.
wuv.de >>

Kommentare sind deaktiviert.

Newsletter x