medienrot

Onlinejournal für PR und Medien

24. Mai 2016

Vom Storytelling zum Content Marketing

Foto: © Fotolia/weedezign

Foto: © Fotolia/weedezign

Zeigt her Eure Geschichten! Mareike Terjung, startegische Leitung bei der Web-Netz GmbH, zeigt die Wechselwirkungen von Storytelling, Content Marketing und SEO auf und verrät, warum es sich für Unternehmen lohnt, Geschichten gut zu erzählen und unters (Internet-)Volk zu bringen. (mehr…)

20. Mai 2016

Social Media: Dos and Don’ts für den Mittelstand

Foto: Fotolia/ra2 studio

Foto: Fotolia/ra2 studio

Social Media ist in deutschen Unternehmen angekommen: Große Konzerne und Marken, aber auch kleine und mittlere Unternehmen nutzen Social Media bereits intensiv – egal, ob sie im B2B- oder B2C-Bereich tätig sind. Laut Bitkom setzen bereits drei Viertel der deutschen Unternehmen Social Media ein. Kleinere Unternehmen und Mittelständler stehen bei der erfolgreichen Kommunikation über soziale Medien jedoch größeren Herausforderungen gegenüber: Denn im Gegensatz zu großen Konzernen fehlen vielen Mittelständlern Wissen oder Personal, um Facebook, Twitter, YouTube, Instagram & Co. aufzusetzen, zu betreuen und vor allem auch erfolgreich mit entsprechendem Return-on-Invest einzusetzen.

Doch auch für mittelständische Unternehmen lassen sich die Potenziale der Social-Media-Kommunikation ausheben, wenn die richtigen Kanäle ausgewählt und mit relevanten Inhalten bespielt werden. Folgende Dos und Don’ts geben einen Überblick über absolute No-gos und Must-haves beim Einsatz von Facebook, Instagram, Twitter & Co. in mittelständischen Unternehmen. (mehr…)

9. Mai 2016

10 Snapchat-Accounts zum Einsteigen

Naked man taking selfie

Foto: Fotolia.com, heather_eatman

Auf der diesjährigen Re-publica (#rpTEN) waren Vorträge rund um das Thema Snapchat tatsächlich die mit dem – gefühlt – höchsten Andrang. Jens Stoewhase „erforscht“ dieses soziale Netzwerk der angeblich jüngsten Generation von Smartphone-NutzerInnen seit einiger Zeit. Für die medienrot-LeserInnen hat er eine Liste an Snapchat-Accounts zusammengestellt, die den Einstieg erleichtern soll. (mehr…)

9. Mai 2016

Wenn Personaler im April kommunizieren, …

Grafik: Fotolia.com, grki

… dann geht es um Porsche-Häppchen, Fleischbeschau, Superlative, Floskeln und Agile #HR.

Unser HR-Kolumnist Sebastian Dietrich hat wieder einen Monat Personaler-Themen Revue passieren lassen und ist dabei auf gehaltvolle Texte gestoßen, die OHNE jede Infografik oder Studie auskommen. Faszinierend!  (mehr…)

4. Mai 2016

Visitenkarte Video – Wie kommt die Story in den Unternehmensfilm?

Foto: © Fotolia/Serjio

Foto: © Fotolia/Serjio

Das Video als Botschaftsträger steht 2016 mehr denn je im Zentrum medialer Kommunikation für Unternehmen. Dabei ist es grundsätzlich nicht entscheidend, welche Zielsetzung dem Clip zu eigen ist. Ob nun Employer Branding oder der klassische Imagefilm – der Erfolg eines Bewegtbild-Beitrages hängt maßgeblich von der Anwendung gelungenen Storytellings ab: (mehr…)

25. April 2016

Corporate Language: Die unternehmenseigene Sprache

Foto: © Fotolia/gustavofrazao

Foto: © Fotolia/gustavofrazao

Wenn von Corporate Identiy die Rede ist, denkt vermutlich die Mehrheit zuerst an das Corporate Design. Doch auch das Verhalten eines Unternehmens (Corporate Behavior) sowie die Sprache (Corporate Language) gehören in nicht unerheblichem Maße dazu. Doch gerade letztere wird oft vernachlässigt. Oft werden sogar Wörter, Wendungen und Schreibweisen so eingesetzt, wie sie einem gerade einmal „besser gefallen“. Doch was für das Design gilt, sollte auch für die Sprache gelten. Oder würden sie auf die Idee kommen, einfach mal eben die Farbe des Firmenlogos zu ändern? (mehr…)

22. April 2016

Fünf Tipps für den Einsatz von Snapchat für Unternehmen

Foto: © Snapchat

Foto: © Snapchat

Nach WhatsApp ist es nun seit einiger Zeit Snapchat, das in aller Munde und auf aller Smartphones ist. Der Hybrid aus Video-, Foto-, Messaging-App und Social Network ist aufgrund des enormen weltweiten Nutzerwachstums anderen großen Diensten wie Facebook, WhatsApp und Instagram dicht auf den Fersen.

Weltweit gibt es bereits rund 300 Millionen Snapchatter. In Deutschland geht man aktuell von rund drei Millionen Nutzern aus – Tendenz stark steigend. In den USA ist Snapchat besonders populär. Es herrscht ein förmlicher Snapchat-Boom, der vor allem von Jugendlichen vorangetrieben wird. Denn sie stellen laut Snapchat die Hauptnutzungsgruppe dar. So sind rund 60 Prozent der Nutzer zwischen 13 und 24 Jahre alt. In Deutschland lässt sich von einer ähnlichen demografischen Zusammensetzung der Nutzer ausgehen.

Aber was hat es eigentlich mit dieser App auf sich? Ist sie nur eine Spielerei für Jugendliche oder können Unternehmen diese ebenfalls für sich und ihre Marketingkommunikation nutzen? Die klare Antwort: Ja, können sie. (mehr…)

Newsletter x