medienrot

Onlinejournal für PR und Medien

Buchtipp: Social-Media-Content

Social-Media-Content_utb_920pxGabriele Goderbauer-Marchner ist Professorin für Print- und Online-Journalismus im Fachhochschulbereich der Universität der Bundeswehr München. Prof. Dr. Thilo Büsching lehrt digital Medienwirtschaft an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt. Gemeinsam haben sie das Buch „Social-Media-Content“ geschrieben, das Möglichkeiten aufzeigen soll, Inhalte zielgruppengerecht zu generieren und einzusetzen.

Zunächst werden die Entwicklung von der Individualkommunikation hin zur Social-Media-Kommunikation nachgezeichnet und die Ziele von JournalistInnen und Social-Media-ManangerInnen beleuchtet. Nach einer Klassifikation der Plattformen nach Art und Reichweite – vom Social Networking über Personal Publishing bis hin zu Social Bookmarking – wird die Durchdringung des Alltags durch Content thematisiert. Multimedia, Crossmedia und Transmedia lauten hier die Stichworte. Case Studies veranschaulichen die Ausführungen.

Für das professionelle Management von Inhalten ist es nicht nur notwendig, die entsprechenden Plattformen und ihre Besonderheiten zu kennen, sondern auch die verschiedenen Akteure und Zielgruppen. Hierfür geben die AutorInnen einen Überblick darüber, welche Motivationen Social-Media-NutzerInnen antreiben, und leiten daraus Typologien ab, die in der Praxis die Arbeit erleichtern sollen.

Nach einem Exkurs mit Tipps zum Texten fürs Web widmen sich Goderbauer-Marchner und Büsching Sprache dem Stil unterschiedlicher Plattformen, wie z.B. Blogs zur externen und internen Kommunikation und sozialen Netzwerken wie Facebook. Auch rechtliche Aspekte und die Bedeutung von Social-Media-Monitoring werden angesprochen.

Im Rahmen eines akademischen Ausblicks werden verschieden Social-Media-Modelle analysiert, wodurch das Verständnis der speziellen Art der Kommunikation im Social Web vertieft wird. Darauf aufbauend erläutert Thilo Büschung Anforderungen, Kategorien und Funktionsweise des SoMeBizCo-Modells (8×4-Modell) und geht auf praktische Anwendungsbeispiele des Modells ein. Fallanalysen, u.a. zum „Toaster-und-Ei-Koch-Post“ von Amazon (Januar 2015) oder „Michael-Kors-Handtaschen“, zeigen, wie sich Likes generieren und KundInnen gewinnen lassen. Abschließend gehen die AutorInnen auf Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich der Kommunikationsarbeit ein und geben einen perspektivischen Ausblick.

Am Ende eines jeden Kapitels empfehlen Goderbauer-Marchner und Büsching weiterführende Literatur und Links, um die Themen noch zu vertiefen. Übungsaufgaben sollen die praktische Anwendung des Gelesenen unterstützen.

Fazit: Das Buch „Social-Media-Content“ gibt in insgesamt 14 Kapiteln auf über 250 Seiten mit seinen Fallanalysen, den anschaulichen Unternehmensbeispielen und Abbildungen einen ersten Überblick zum Thema Social-Media-Inhalte – ein Grundlagenwerk nicht nur für Studierende, sondern auch für alle die beruflich Inhalte fürs Social Web erstellen.

Das Buch ist für 24,99 Euro in gedruckter oder für 19,99 Euro in digitaler Form erhältlich.


Sie wollen Ihre persönliche Fachbuchempfehlung mit anderen medienrot-LeserInnen teilen?
Dann schicken Sie uns ihren Buchtipp in maximal 250 Wörtern (ca. ½ A4-Seite), einen Dreilzeiler zu Ihrer Person, ein Foto sowie Kontaktmöglichkeiten (z.B. Twitter, Xing, LinkedIn) einfach per E-Mail mit dem Betreff „Leseempfehlung“ an redaktion@medienrot.de. Wir freuen uns auf Ihre Buchtipps!

Kommentare sind deaktiviert.

Newsletter x