medienrot

Onlinejournal für PR und Medien

4. März 2015

Bestandsaufnahme zum Leistungsschutzrecht, 21 Blogging-Tipps für mehr Reichweite, (SEO-) Redaktionskalender erstellen.

1. Im März 2013 wurde das Leistungsschutzrecht für Presseverleger verabschiedet. Zeit für eine Bestandsaufnahme: Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) e.V. fasst Fakten und aktuelle Bewertungen zur Zielerreichung des Gesetzes zusammen und stellt Argumente aus dem Gesetzgebungsverfahren auf den Prüfstand. Fazit: Das LSR störe Google nicht, schade aber kleinen Unternehmen. Außerdem herrsche Rechtsunsicherheit.
bitkom.org (PDF) >>
weiter →

3. März 2015

Grundsätze zur Medienarbeit von Unternehmen unzureichend, CEOs im Social Web, 10 Fehler beim Instagram-Marketing.

1. „Die Konzerne müssen sich dazu verpflichten, alle (!) Presseanfragen rechtsverbindlich wahrheitsgemäß zu beantworten und nicht womöglich mit Schweigen, Verzögern oder Weglassen die Recherchen verhindern oder behindern“, fordert Handelsblatt-Korrespondent Hans-Peter Siebenhaar. In seinem Beitrag kritisiert er die vom Arbeitskreis „Corporate Compliance“ im Institute for European Affairs (INEA) aufgestellten Grundsätze zur Medienarbeit von Unternehmen als unzureichend.
handelsblatt.com >>
weiter →

27. Februar 2015

Aus der Praxis: Social-Media-Kommunikation bei yourfone.de und Maserati, früherer Red-Bull-Manager erklärt Brand Storytelling.

1. Unternehmen sollten für die Kundenkommunikation die Kommunikationskanäle nutzen, die für die Zielgruppen „natürlich und gelernt“ sind. Heute sind das Messenger wie WhatsApp oder soziale Netzwerke wie Facebook & Co. Dafür sind vor allem kurze Entscheidungswege und Unterstützung aus der Chefetage wichtig, erklärt Stefanie Polster, Head of Communication and Social Media bei yourfone.de
osk.de >>
weiter →

26. Februar 2015

Einfluss des Medienwandels auf die Unternehmenskommunikation, Lidls Neupositionierung, der richtige Umgang mit Feedback.

1. In der Unternehmenskommunikation sollten Inhalte mit dem Ziel erstellt werden, dass sie auch in sozialen Medien geteilt werden, rät Holger Schmidt. In seiner Präsentation „Unternehmenskommunikation für das digitale Zeitalter. Die neue Rolle zwischen Medienwandel und Content Marketing“ erklärt der Korrespondent des Nachrichtenmagazins „Focus“ anhand mehrerer Studienergebnisse den Medienwandel.
de.slideshare.net/HolgerSchmidt >>
weiter →

25. Februar 2015

Studie „Deutschland, Deine Manager“, verkaufsorientierter Content, was PRlerInnen von den Oscars lernen können.

1. Führungskräfte mittelständischer Unternehmen sind Netzwerk-Muffel: Ein Drittel (27 Prozent der Frauen und sogar 37 Prozent der Männer) der TeilnehmerInnen der Studie „Deutschland, Deine Manager“ der Baumann Unternehmensberatung gibt an, überhaupt kein berufliches Netzwerk zu haben. Für diese Studie wurden 300 Führungskräfte hauptsächlich aus mittelständischen Unternehmen und unterschiedlichen Branchen befragt.
prreport.de >>
weiter →

Newsletter x